Montag, 29 August 2016 08:46

Verdientes Remis im Spitzenspiel Empfehlung

geschrieben von

TuS Sachsenhausen : TSG Einheit Bernau 1:1 (0:0)
fupa

Bei tropischen Bedingungen sahen die 305 Zuschauer im Spitzenspiel der beiden Auftaktsieger TSG Einheit Bernau und TuS Sachsenhausen eine ausgeglichene erste Hälfte mit viel taktischer Disziplin. Dabei hatte Sachsenhausen die besseren Abschlüsse durch Philipp Pönisch (33.) und Andor Müller (42.). So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Kurz nach Wiederanpfiff kam Einheit zur ersten Chance, doch für TuS rette das Aluminium. Nach Hereingabevon Max Gerhard köpfte Jörn Wemmer völlig frei stehend gegen den linken Pfosten (47.). TuS-Keeper Nick Schrobback konnte nur hinterher schauen. In der 57. Minute musste Einheit-Coach „Motche“ zum ersten mal wechseln. Für den angeschlagenen Jörn Wemmer (Leistenprobleme) kam in der 57. Minute Mehyar Gacem.

Nach einer missglückten Rückgabe konnte Torwart Niklaas Seifarth nicht weit genug klären. Postwendend kam der Ball direkt zu Andor Müller der aus 10 Metern freistehend das 1:0 (59.) für die TuS Sachsenhausen erzielte. Zwei weitere gute Chancen nutzte Andor Müller nicht und so verpassten die Hausherren eine vorzeitige Entscheidung. Einheit hatte auch zwei Möglichkeiten zum Ausgleich, in der 67. Minute durch Tom Schneider und in der 81. Minute durch Ricky Ziegler, doch beide zielten zu ungenau. Nach erneutem Abwehrschnitzer zog Einheits Robert Lorenz als letzter Mann gegen Philipp Pönisch die Notbremse und sah glatt Rot (82.). Anschließend eine Szene mit Seltenheitswert, denn nun wurde es auch Einheit-Coach „Motche“ zu heiß - er legte seine gewohnte schwarze Kluft ab und trieb sein Team nach vorn.

Trotz Unterzahl und hoher Temperaturen machte Einheit jetzt mehr Druck und wurde schließlich belohnt. Nach weitem Einwurf von Rico Abranitsch verlängerte Julian Graf den Ball und Max Walter brachte aus fünf Metern die Kugel im Tor von TuS zum 1:1 (88.) Ausgleich unter. Wenige Minuten später dann der Schlusspfiff durch Schiedrichterin Katharina Kruse.

Der Auswärtspunkt ging für Einheit-Trainer Nico Thomaschweski in Ordnung: "Natürlich war das auch glücklich. Wir haben nicht ganz unser Spiel durchgesetzt. Aber Respekt an meine Mannschaft, bei diesen Bedingungen hier in Unterzahl zurückzukommen." Bitter für Einheit die Verletzungssorgen: Neben Hakan Cankaya (Oberschenkel) und Jens Manteufel (Nasenbeinbruch) wurde Jörn Wemmer mit Leistenproblemen ausgewechselt. Hinzu kommt nun die Rotsperre für Robert Lorenz.

Aufstellung Einheit: N.Seifarth – M.Gerhard, R.Lorenz, J.Graf, L. Nkok – T.Schneider, Chr.Schlender – M.Walter, J.Wemmer (57. M.Gacem), R.Abranitsch – R.Ziegler

Gelesen 1308 mal
Mehr in dieser Kategorie: « 30. Spieltag Brandenburgliga

Kontaktdaten

TSG Einheit Bernau
Berliner Straße 29
16321 Bernau b. Berlin

   
Mobil: 0177/8380755 / 0173/6153306
Fax 03338/709622

Anfahrt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok