Montag, 04 Dezember 2017 18:02

13.Spieltag Brandenburgliga 01.12.2017 Empfehlung

geschrieben von

171201 lw Bernau klosterfelde 0532TSG Einheit Bernau : SG Union Klosterfelde  4:2 (1:1)
Die Kicker der TSG haben beim Endspurt der ersten Halbserie in der Brandenburgliga im letzten Heimspiel die SG Union Klosterfelde souverän mit 4:2 besiegt und damit schon vor dem letzten Spiel den zweiten Tabellenplatz gesichert.
Vor 187 Zuschauer entwickelte sich ein zähes Spiel. Union begann sehr aggressiv,  um Einheit nicht in das gewohnte Kurzpassspiel kommen zulassen. Nach gut 20 Minuten hatte Einheit mehr Spielanteile. Die SG Union Klosterfelde kam nur bei Standards zu Tormöglichkeiten. So auch in der 30.Minute als nach einem Einwurf Felix Klaka völlig frei am Elfmeterpunkt von Tim Borchert angespielt wurde und Niklaas Seifarth im Einheittor keine Chance lies und zum 0:1 einnetzte. Einheit ließ sich aber durch den Rückstand nicht beeindrucken und glich nur sechs Minuten später durch Jörn Wemmer zum1:1 (36.Min) aus. Einheit hätte noch vor der Halbzeit in Führung gehen können, aber Ersatztorwart Jeremy Hentsch konnte zweimal parieren. So ging es mit einem Remis in die Halbzeitpause.

171201 lw Bernau klosterfelde 0463Mit Beginn des Zweiten Durchgangs kam Union Klosterfelde besser ins Spie. So erzielte der kurz vorher eingewechselte  Raif Yaman nach einem unnötigen Ballverlust eines Einheitspielers und Vorlage von Tobias Marz die erneute Führung für die Gäste zum 2:1(69.Min.) Einheit-Coach Nico Thomaschewski nahm nun einen Doppelwechsel vor für Jörn Wemmer kam Maximilian Walter und für Max Gerhard wurde Antrew Lubega auf Spielfeld geschickt, um die  Klosterfelder mehr unter Druck zu setzen. Nach guter Passfolge über die linke Seite war es dann Hakan Cankaya der zum 2:2 (79. Min.) vollendete. Von nun an nahm Einheit die Klosterfelder Abwehr förmlich auseinander. Die Einheit-Spieler konnten nur durch Fouls vom Ball getrennt werden. In der 85. Minute konnte Volkan Altin nur durch Foulspiel im Strafraum getrennt werden. Schiedsrichter Pascal Reisner zeigte sofort auf den Punkt. Antrew Lubega trat an und lies Keeper Jeremy Hentsch kein Chance und erhöhte auf 3:2 für Einheit Bernau. In der Nachspielzeit trug sich Julian Graf noch in die Torschützenliste ein. Bei einem Standard stand der nach vorn eilte Innenverteidiger goldrichtig und erhöhte auf 4:2 (90+1 Min.) für die Gastgeber, dass gleichzeitig der Endstand war.
Nach dem Abpfiff spendeten die Zuschauer viel Beifall für das sehr faire Barnimderby. Alle Spieler wurden beim Verlassen des Spielfeldes abgeklatscht.

Nun geht es am 09.12.2017, 13:00 Uhr beim letzten Hinrundenspiel zum Oranienburger FC.
171201 lw Bernau klosterfelde 0481
Trainerstimmen:“ Wir haben viel Geduld gegen stark verteidigende und konternde Klosterfelder aufbringen müssen, aber verdient gewonnen. Meinen Spielern ein ganz großes Lob für den unbändigen Kampfgeist bis zum Abpfiff.“ resümierte Einheittrainer Nico Thomaschewski nach dem Spiel.

Einheit Bernau: Seifarth  -  Graf, Schneider, Nkok,  Makengo, Kowalczik(63. Cankaya), Altin, Wemmer(75. Walter), Gerhard(76. Lubega), Griebsch, Ziegler

 

Gelesen 144 mal

Kontaktdaten

TSG Einheit Bernau
Amurstrasse 6
16321 Bernau b. Berlin

Tel.: 03338/759315 oder 751438
Mobil: 0172/9697046
Fax 03338/759314

Anfahrt