Spielberichte

Spielberichte (102)

Montag, 24 Oktober 2016 17:35

8.Spieltag Brandenburgliga Empfehlung

geschrieben von

TSG Einheit Bernau – SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 3:0 (0:0)
Enttäuschte Gesichter bei den mitgereisten Miersdorfer Anhängern. Trotz einer couragierten Vorstellung gab es am Ende eine deutliche 3:0 Niederlage. Die erste Überraschung gab es bereits beim Auflaufen der Teams. Mannschaftsbetreuer Florian Lindner hütete das Eintracht-Tor, da keiner der drei etatmäßigen Torhüter zur Verfügung stand.
Einheit Bernau übernahm sofort nach Anpfiff das Zepter und brachte den Ersatz-Ersatzkeeper Florian Lindner sofort in Bedrängnis, aber er bestand seine erste Bewährungsprobe. Das Team von Trainer Robert Pocrnic ging früh in die Zweikämpfe und zerstörte sofort das Passspiel der Gastgeber. Die TSG hatte in der 8. Minute eine weitere Gelegenheit in Führung zu gehen, als der Ball knapp am linken Pfosten vorbei strich. Torhüter Lindner erhielt dann sogar zweimal Szenenapplaus als er nach einer guten halben Stunde zunächst einen platzierten Kopfball von Ricky Ziegler aus Nahdistanz parierte und 10 Minuten später blitzschnell in die rechte untere Ecke abtauchte, um einen straffen Distanzschuss von Jens Manteufel zu parieren und den Ball noch festhalten konnte.

Letzte Änderung am Montag, 24 Oktober 2016 17:39

Krieschow 2VfB Krieschow - Einheit Bernau 2:1 (2:1)
Sofort nach dem Anpfiff entwickelte sich ein flotter Schlagabtausch. VfB-Keeper Marvin Jäschke wurde zur ersten Glanzparade gefordert (6.Min.). Auf der anderen Seite wehrte Torwart Nicklaas Seifarth mit einer Glanzparade, Kevin Karows Kopfball aus Nahdistanz ab (9.Min.). In der 17. Minute Glück für den VfB Krieschow, als Max Gerhard nur die Latte traf. Das hochklassig ansehnliche Spiel bot weitere Torszenen. So als Kevin Karow in der 20.Minute von Tim Richter in Szene gesetzt wurde und nur knapp das Tor verfehlte. Dann eroberte Dirk Jentsch den Ball und leitete ihn weiter an die Strafraumgrenze, dort lauerte Andy Hebler,  der sich energisch am Bernauer Verteidiger vorbei arbeitete und mit seinem sattem Schuss auch den Keeper Niklaas Seifhart zur 1:0 Führung überwandt.

Letzte Änderung am Samstag, 22 Oktober 2016 15:23
Sonntag, 09 Oktober 2016 16:20

Ein echter Pokalfight Empfehlung

geschrieben von

AOK-Pokal Achtelfinale
Einheit Bernau : SV Altlüdersdorfer 2:4 n.Verl.

1.RundeEinen echten Pokalfight lieferte die TSG Einheit Bernauer dem klassenhöheren Oberligisten SV Altlüdersdorf. Von Beginn hatte Einheit die besseren Torchancen und die 131 Zuschauer hofften auf eine Pokalüberraschung.  Es dauerte gerade mal 10 Minuten und Einheit ging durch Jörn Wemmer mit 1:0 in Führung. Aber genau Standardsituationen haben dazu geführt, dass Einheit immer wieder unter Druck geriet. So auch das 1:1 nach einer Ecke in der 37. Minute durch Kopfballverlängerung von Szymon Sidorowicz.  Nach einem Konter und schöner Vorlage von Ricky Ziegler schob Jörn Wemmer die Kugel zum vielumjubelten  2:1 (44. Min.) an SVA Keeper Begzadic  vorbei. Dieses Halbzeitresultat ließ jede Menge Spannung und Hoffnung für die zweite Halbzeit beim Einheit-Anhang aufkommen.

Letzte Änderung am Sonntag, 09 Oktober 2016 16:47
Donnerstag, 06 Oktober 2016 08:52

Und wieder eine Niederlage gegen den LFC Empfehlung

geschrieben von

Und wieder eine Niederlage gegen den LFC
Mit einer 4:2 (1:2)-Heimniederlage verließ die bis dahin ungeschlagene TSG Einheit Bernau  gegen den Ludwigsfelder FC, trotz 2:0 Führung den Platz am Wasserturm. Vor 62 Zuschauern erwischten die Platzherren aber den besseren Start. Schon nach drei Minuten erzielte Maximilian Walter den Führungstreffer zum 1:0, bei dem er mehrere Ludwigsfelder Abwehrspielern ausspielte. In der Folgezeit übernahm der LFC mehr und mehr das Kommando und erspielte sich etliche Möglichkeiten, in der 10. Minute scheiterte Marc-Robert Borowski an Einheit-Keeper Niklaas Seifarth und nur eine Minute später traf Philipp Karschewski nur den Pfosten. Der LFC blieb auch weiter torgefährlich. Doch den zweiten Treffer markierte Einheit. Eine Hereingabe von Ricky Ziegler wurde nicht unterbunden und in der Mitte hatte Jörn Wemmer keine Probleme, den Ball im LFC-Tor zur 2:0 (21.Min.)Führung unterzubringen. Doch schon zwei Minuten später gelang durch Marc-Robert Borowski bereits  der Anschlusstreffer zum 2:1 (23. Min.). Bis zur Pause hatten sowohl die Gäste durch Sebastian Eichhorn und auch Einheit Bernau durch den gut aufgelegten Maximilian Walter noch gute Chancen zur Ergebnisverbesserung.

Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Oktober 2016 08:54

Kontaktdaten

TSG Einheit Bernau
Amurstrasse 6
16321 Bernau b. Berlin

Tel.: 03338/759315 oder 751438
Mobil: 0172/9697046
Fax 03338/759314

Anfahrt