Donnerstag, 21 April 2016 18:21

1.Kreisklasse C-Junioren Empfehlung

geschrieben von

Rot-Weiß Werneuchen  gegen  Einheit Bernau   2:8
Halbzeitstand: 0:3

Am 12. Spieltag haben unsere C-Junioren ein hervorragendes Ergebnis im Auswärtsspiel
in Werneuchen mit den fünffachen Torschützen Justin Harnass erzielt und  damit den 2. Tabellenplatz in der Staffel B gefestigt.

Hier die Torfolge:   0:1 Justin Harnass (6.Min.)
                              0:2 Kimi Andreas  (35. Min.)
                              0:3 Kimi Andreas  (36. Min.)
                              0:4 Justin Harnass (46. Min.)
                              1:4 Pascal Maximilian Kose (50.Min.)
                              1:5 Justin Harnass (51. Min.)
                              2:5 Jeremy Eisermann (58.Min.)
                              2:6 Justin Harnass (65.Min.)
                              2:7 Justin Harnass (70. Min.)
                              2:8 Zisis Zimoulis (70+1 Min)

Letzte Änderung am Donnerstag, 21 April 2016 18:26
Dienstag, 19 April 2016 08:32

TSG Einheit Bernau – FSV Bernau Empfehlung

geschrieben von

TSG Einheit Bernau – FSV Bernau   0:2
23. Spieltag Landesliga Nord
160417 TSG FSV 0 2 6132 webDer 23. Spieltag hatte es so in sich. Als Schiedsrichter Stefan Hübner die Partie zwischen der TSG Einheit Bernau und dem FSV Bernau bei herrlichem Fußballwetter und vor 618 Zuschauern anpfiff, dauerte es nur  15 Sekunden bis zum nächsten Pfiff.  Die meisten Zuschauer haben gerade ihre Plätze eingenommen,  da  zeigt der Schiedsrichter auf den Elfmeter-Punkt. Robert Lorenz brachte FSV-Stürmer Georg Machut an der Strafraumgrenze zu Fall. Kurz zuvor wurde Tom Schneider am Mittelkreis gefoult, was vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde. Ummittelbar danach der Aufreger zum Elfmeter. Lenny Canalis Wandel nahm sich dann den Ball  und versenkte ihn links unten. Einheit-Keeper Niklaas Seifarth ist sogar in der richtigen Ecke, kommt aber nicht mehr  an den platziert geschossenen Ball. Jubel beim FSV, betretene Gesichter bei Einheit beim frühsten Gegentreffer der Saison. Der allerdings erst in der 3.Minute fällt, weil Einheitkaptän Tom Schneider wegen des vorhergehenden Fouls noch behandelt werden muss.

Letzte Änderung am Montag, 25 April 2016 12:56
Sonntag, 10 April 2016 16:16

SG Union Klosterfelde vs TSG Einheit Bernau Empfehlung

geschrieben von

Einheit  Bernau entscheidet Spitzenderby für sich
22. Spieltag Landesliga Nord

klosterfelde einheit1Nach der offiziellen Einweihung der Flutlichtanlage durch die Bürgermeisterin Frau Dr. Radant wurde durch den Schiedsrichter Christian Jung vor einer herrlichen Zuschauerkulisse (620) kurz nach 19Uhr die Spitzenpartie  angepfiffen.
In der  ersten Halbzeit war beiden Mannschaften anzumerken, dass keine den ersten Fehler machen wollte. Beide Mannschaften spielten sehr konzentriert. Strafraumsituationen gab es nur bei Standards und so ging es auch mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.
Nach Wiederanpfiff überschlugen sich die Ereignisse. Nach einem Standard kommt es im Klosterfelder Strafraum  zu einer Rangelei zwischen Unions Alexander Kraatz und Einheits Julian Graf. Schiedsrichter Christian Jung zeigt sofort wegen Haltens auf den Elfmeterpunkt. Die Proteste der Klosterfelder halfen nichts. Tom Schneider zeigt Teamgeist und überließ Ricky Ziegler den Ball zum Elfmeter. „Er hat mich gefragt: Ricky, willst du schießen, bist du dir sicher?  Ich sagte sofort ja. Ich bin mir ganz sicher.“ Ricky Ziegler legte das Leder auf den Punkt, nahm kurz Anlauf und netzte den Ball oben rechts im Eck zum 0:1 (48.Min.). Gleichzeitig sein 22-ster Treffer in der Torschützenliste.

Letzte Änderung am Sonntag, 10 April 2016 17:06
Montag, 04 April 2016 06:47

TSG Einheit Bernau II vs. SV Beiersdorf Empfehlung

geschrieben von

TSG Einheit  Bernau II vs. SV Beiersdorf 7:2
Einheit BeiersdorfWichtiger Sieg für die zweite Mannschaft der TSG Einheit Bernau. Nach der Pleite im letzen Auswärtspiel  bei SV Glienicke musste heute unbedingt ein Sieg her, damit man nicht in den Abstiegstrudel kommt.
Einheit II begann das Spiel sehr  konzentriert.  Schon nach 2 Minuten konnte Einheit das erste Mal jubeln als Andreas Browkin das 1:0 erzielte. In der 4. Spielminute schlug es zum zweiten Mal im Kasten von Torhüter Marcel Lukas ein. Martin Gruhn setzte mit einem straffen Schuss aus 16 Meter den Ball in den Winkel zum 2:0.  Weitere Torchancen ergaben sich im Fünf-Minuten-Takt.  Till Kruse erhöhte in der 13. Minute nach schöner Kombination auf 3:0. In der Folgezeit ergaben sich mehrere Möglichkeiten das Torekonto zu verbessern, aber bis zur Halbzeitpause kam nichts Zählbares heraus.

Letzte Änderung am Montag, 04 April 2016 06:53
Montag, 04 April 2016 06:07

TSG Einheit Bernau gegen TSV Chemie Premnitz Empfehlung

geschrieben von

Einheit gewinnt das Spitzenduell mit 1:0
einheit premnitzAuf das Spiel gegen den Tabellenvierten der Landesliga Nord, den TSV  Chemie Premnitz war die TSG Einheit Bernau gut vorbereitet. Gegen ein gut funktionierendes TSV Team hatte es sich Einheit wohl einfacher vorgestellt. Bei leichter optischer Überlegenheit im Spielaufbau tat sich die Einheit aber schwer in den TSV Strafraum einzudringen und zum Abschluss zu kommen. Die TSV Abwehr zeigte sich recht sicher. Sehr offen dagegen die Abwehr der TSG-ler. So konnten durch  die Premnitzer Angreifer mehrfach Nadelstiche gesetzt werden, zum Glück ohne Torerfolg.  In der  26. Spielminute war es wiederum Ricky Ziegler, der nach einem gut getretenen Eckstoß von Tom Schneider zum 1:0  einköpfte. Weiter Tormöglichkeiten blieben aber bis zur Halbzeitpause aus. So ging es mit einem 1:0 in die Halbzeit.
Die ersten 15 Minuten der zweiten Spielhälfte begannen beide Mannschaften sehr verhalten. Die ca. 80  zahlenden Zuschauer wollten aber weitere Tore ihrer Einheit sehen. TSV Premnitz lockerte ab der 70. Minute die Abwehr und drang auf  den Ausgleich. Ein gut geschlagener Steilpass auf Ricky Ziegler (75.Min.) hätte die Entscheidung bringen können. Der Ball versprang ihm jedoch etwas und so kam der Premnitz Keeper Felix Baitz noch vor ihm an den Ball. Fünf Minuten später erkämpfte sich Danilo Bahn auf der rechten Seite den Ball und schlug ihn fast von der Grundlinie mit viel Effet auf das Premnitzer Tor. Er  ging aber knapp am langen Pfosten vorbei.
In der  90. Spielminute: dann nochmal große Aufregung. Plötzlich landete der Ball nach einem Premnitzer Eckstoß im Tor der Einheit. Die Zuschauer dachten schon 1:1. Doch das gute Schiedsrichtergespann unter der Leitung Robert Nitz  erkannte die Unsportlichkeit von Marco Lindemann, welcher den Ball  absichtlich mit der Hand im Bernauer Tor unterbrachte. Folgerichtig dann die Entscheidung mit der Gelb-Roten Karte für den Premnitzer Spieler. Sekunden später erfolgte der Abpfiff.

Am kommenden Freitag den 08.04.2016 um 19:00Uhr  muss die TSG Einheit Bernau beim Tabellenzweiten Union Kosterfelde  antreten.

Für Einheit Bernau kamen zum Einsatz: Nicklaas Seifarth, Julian Graf, Robert Lorenz, Tom Scheider, Patrick Töpfer, Christian Schlender, Max Gerhardt, Richard Böttcher (Lucas Groczak 90‘), Ricky Ziegler, Julian Wienbreyer ( Danilo Bahn 63‘), Maximinlian Walter

 

Letzte Änderung am Montag, 04 April 2016 06:27
Freitag, 25 März 2016 19:42

FC Falkenthaler Füchse 1994 gegen TSG Einheit Bernau Empfehlung

geschrieben von

Tabellenführung gehalten
FC Falkenthaler Füchse 1994 gegen TSG Einheit Bernau   0:2

Falkentahl BernauAm 20. Spieltag der Landesliga Nord musste die TSG Einheit Bernau beim Tabellenschlusslicht FC Falkenthaler Füchse antreten.
Schon im Vorfeld warnte der Trainer Nico Thomaschewski „ das wird keine leichte Aufgabe“.
Auf einem sehr holprigen Rasen hatte es Einheit schwer, ihr gewohntes Kurzspaßspiel umzusetzen. Immer wieder sprang der Ball dorthin, wo man ihn nicht hin haben wollte. Doch in der 21. Minute war es wiederum der Goalgetter Ricky Ziegler, der nach einer scharfen Eingabe von der rechten Seite durch Max Gerhard den Ball mit einem Direktschuss zum 0:1 ein netzte. Bis zur Halbzeit gab es noch mehrere Möglichkeiten auf 0:2 erhöhen. In der 38. Spielminute konnte Füchse-Keeper Rico Raupach einen Distanzschuss von Einheitskapitän Jens Manteufel gerade so aus dem linken Winkel kratzen und zur Ecke abwehren. Ricky Ziegler versprang der Ball in guter Einschussmöglichkeit kurz vor dem Seitenwechsel. So ging es in die Halbzeit mit einer kappen aber verdienten 1:0 Gästeführung.

Letzte Änderung am Freitag, 25 März 2016 19:53
Mittwoch, 16 März 2016 09:44

15. Spieltag Ü35 Kreisliga Ost Empfehlung

geschrieben von

15. Spieltag  Ü35 Kreisliga Ost
TSG Einheit Bernau gegen BSV Blumberg   5:0

Am 11.03.2016, 20.00Uhr spielte die Ü35 der TSG gegen das Tabellenschlusslicht in der Kreisliga Ost
den BSV Blumberg. Einheit machte sofort Druck und wieder einmal war es Ingo Langrock der schon in der 4. Min. zum 1.0 einnetzte. In der 16. Minute war es dann Tassilo Bahn der auf 2:0 erhöhte. Bis zur Pause ergaben sich noch mehre Chancen das Ergebnis zu verbessern. Doch ohne zählbaren Erfolg. So ging Einheit mit einer 2:0 Führung in die Pause
Auch in der 2. Halbzeit dominierte Einheit Bernau das Spielgeschehen.  Thomas Wiesemann war es dann, der in der 58. Spielminute auf 3:0 erhöhte. Einheit spielte ruhig und gelassen weiter. In der 69. Spielminute konnte sich auch Sascha Bostedt mit dem 4:0 in die Torschützenliste eintragen lassen. Den Schlusspunkt setzte in der 74. Minute dann Ingo Langrock mit seinem zweiten Treffer zum 5:0 Endstand.
Schiedsrichter Hans-Georg Möcker kam bei diesen sehr fair geführten Spiel ohne Karten aus.
Ist ja nicht immer so bei  den hitzigen  Ü35-ern.

Letzte Änderung am Mittwoch, 16 März 2016 09:45
Montag, 14 März 2016 08:02

TSG Einheit Bernau II gegen SC Althüttendorf Empfehlung

geschrieben von

Einheit II AlthuettendorfTSG Einheit Bernau II gegen SC Althüttendorf   3:1
(rm)Einheit II wieder in der Spur? Auf Grund von Besetzungsschwierigkeiten half  Thomas Stoltz aus dem Kader der 1. Mannschaft und Tassilo Bahn und Christian Schidlowski  aus dem Kader der Ü35 aus. In der ersten Halbzeit spielte Einheit Bernau II sehr konzentriert und gelassen. Sicher waren die schnellen Tore ein Grund dafür, dass Einheit versuchte von hinten heraus zu spiele. Groß Ruhe strahlte Christian Schidlowski  bis zu seiner Auswechslung auf der linken Abwehrseite aus. Mit einer 2:0 Führung ging es in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit ein völlig anders Bild. Trainer Ron Pals musste auf Grund der Auswechslung von Christian Schidlowski umstellen. Plötzlich übernahm Althüttendorf das Spiel und brachte die Einheitabwehr immer wieder in große Schwierigkeiten. Immer öfter tauchen die Althüttendorfer Angreifer gefährlich vorm Einheittor auf. Bis zur 87. Minunte hielt man die Null. Johannes Anker zog aus halbrechter Position ab und versenkte das Leder im langen Eck zum 2:1. Nun wurde es hektisch. Althüttendorf drängte auf den Ausgleich. In der 90.Minute dann die Entscheidung zu Gunsten von Einheit. Anreas Browkin „Boro“ setzte sich auf der rechten Seite bis zu Grundlinie durch und bediente mit einer mustergültigen Flanke Steve Gremmer, der ungehindert zum 3:1 Endstand ein netzte.

Ein großes Lob geht auch an das Schiedsrichter-Team unter Leitung von Michael Baierl mit seinen Assistenten Andreas Schmidt und Lukas Weigel. Sie waren immer auf der Höhe der Situation und lagen mit ihren Entscheidungen immer richtig.

Torfolge:   1:0 Sebastian Stoltz    (8.Min.)
                 2:0 Christoph Lormis   (16. Min. Eigentor)
                 2:1 Johannes Anker    (87.Min.)
                 3:1 Steve Gremmer     (90. Min.)

Letzte Änderung am Montag, 14 März 2016 08:26
Montag, 14 März 2016 07:58

TSG Einheit Bernau - SV Babelsberg 03 II Empfehlung

geschrieben von

einheit babelsbergTSG Einheit Bernau gegen SV Babelsberg 03 II    1:1
(rema)Mit Verstärkung von 5 Spielern  aus dem Kader der ersten Mannschaft (u.a.Christian Schönwälder, Merphi Kwatu,  Lauritz Schulze-Buschhoff, Nils Fiegen und Marco Flügel) reiste die Zweite von Babelsberg 03 zum Meisterschaftsspiel der Landesklasse Nord nach Bernau.
Die Nulldreier begannen die Partie mit Feld- und Chancenvorteilen. Bernau war noch nicht ganz da und schon stand es 0:1. Kretschmann nahm in der 6. Minute eine Flanke von der linken Seite auf  und lies Niklaas Seifarth mit einem sehenswerten Direktschuss aus 12 m keine Chance.  Bei Einheit fehlten  in den ersten halben Stunde  die zwingenden Aktionen und der absolute Wille, die sich ergebenen Chancen auszunutzen und so in Tore umzumünzen. Zwei Standardsituationen führten in den letzten 15 Minuten  der 1. Halbzeit zu Tormöglichkeiten, doch Babelsberg konnte jeweils den Ball noch vor der Torlinie klären. Mit 0:1-Rückstand ging es dann in die Pause.
Die zweite Halbzeit sollte allen Besuchern noch lange in Erinnerung bleiben. Sofort nach Wiederanpfiff nahm Einheit das Zepter in die Hand. In der 61. Minute war es wieder der Torgarant der TSG. Ricky Ziegler glich in gewohnter Manier zum 1:1 aus. Von nun an war es ein Spiel auf ein Tor. Im Fünfminutentakt gab es Tormöglichkeiten für Einheit, der Siegtreffer aber wollte einfach nicht fallen. Entweder stand ein Nulldreier im Wege oder das Aluminium musste für die Gäste retten. Einsatzwille und  Laufleistung stimmen in der 2. Halbzeit, wurden jedoch nicht mit einem Sieg belohnt.
Auch der Mannschaftleiter der Nulldreier sagte nach dem Abpfiff: „Da hatten wir aber Glück, dass zweimal das Aluminium im Wege stand.“
Ein Kompliment an das gesamte Team für diese klasse Leistung in der 2. Halbzeit!

Letzte Änderung am Montag, 14 März 2016 08:01