Donnerstag, 06 Oktober 2016 08:52

Und wieder eine Niederlage gegen den LFC Empfehlung

geschrieben von

Und wieder eine Niederlage gegen den LFC
Mit einer 4:2 (1:2)-Heimniederlage verließ die bis dahin ungeschlagene TSG Einheit Bernau  gegen den Ludwigsfelder FC, trotz 2:0 Führung den Platz am Wasserturm. Vor 62 Zuschauern erwischten die Platzherren aber den besseren Start. Schon nach drei Minuten erzielte Maximilian Walter den Führungstreffer zum 1:0, bei dem er mehrere Ludwigsfelder Abwehrspielern ausspielte. In der Folgezeit übernahm der LFC mehr und mehr das Kommando und erspielte sich etliche Möglichkeiten, in der 10. Minute scheiterte Marc-Robert Borowski an Einheit-Keeper Niklaas Seifarth und nur eine Minute später traf Philipp Karschewski nur den Pfosten. Der LFC blieb auch weiter torgefährlich. Doch den zweiten Treffer markierte Einheit. Eine Hereingabe von Ricky Ziegler wurde nicht unterbunden und in der Mitte hatte Jörn Wemmer keine Probleme, den Ball im LFC-Tor zur 2:0 (21.Min.)Führung unterzubringen. Doch schon zwei Minuten später gelang durch Marc-Robert Borowski bereits  der Anschlusstreffer zum 2:1 (23. Min.). Bis zur Pause hatten sowohl die Gäste durch Sebastian Eichhorn und auch Einheit Bernau durch den gut aufgelegten Maximilian Walter noch gute Chancen zur Ergebnisverbesserung.

Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Oktober 2016 08:54
Montag, 26 September 2016 08:50

Einheit vergibt Elfmeter in der Nachspielzeit Empfehlung

geschrieben von

FC Eisenhüttenstadt : TSG Einheit Bernau  0:0
In einem chancenarmen und nicht allzu temporeichen Spiel sahen die ca.100 Zuschauer, dass Einheit die spielerisch feinere Klinge geschlagen und auch mehr Ballbesitz hatte. Die Abwehr der  Eisenhüttenstädter  um den herausragenden Keeper Duchnowski stand sicher. Die klaren Einschussmöglichkeiten blieben bei Einheit Bernau jedoch über die ganze Spielzeit aus. Der agile Ricky Ziegler sah sich in Strafraumnähe meistens mehreren Gegenspielern gegenüber. Angriffe über den schnellen Elton Makengo auf der rechten Seite wurden zu ungenau abgeschlossen. Bei den Gastgebern scheiterte Danny Grünberg in der 10.Minute  nach einer Vorlage von Ibrahim Ngum an Torwart Niklaas Seifarth. In der 35. Min. hatte Maximilian Walter die Möglichkeit zur Führung, doch Kepper Duchnowski konnte klären. Einem Freistoß der Eisenhüttenstädter aus 20 Meter von Duncan Kaiser wehrte Nicklaas Seifarth zur Ecke ab (38.). Bis zur Halbzeit passierte nichts Wesentliches.

Letzte Änderung am Montag, 26 September 2016 09:11
Mittwoch, 21 September 2016 07:23

Erfolgreiches Wochenende für die TSG Empfehlung

geschrieben von

Das letzte Wochenende stand rein im Zeichen der TSG,
alle Mannschaften verließen als Sieger den Platz.


1.Männermannschaft (Brandenburgliga)

Einheit Bernau – SV Schwarz/Rot Neustadt          2:0

2.Männermannschaft  (Kreisliga)
Einheit Bernau II – FSV Fortuna Britz II                 6:0

Ü35 Senioren (Kreisliga)
Einheit Bernau  - Grün/Weiß Ahrensfelde             3:2

B-Junioren (Kreisklasse)
Einheit Bernau  - SV Altlüdersdorf                        7:0

D1- Junioren (Kreisklasse)
Einheit Bernau I  - SV Freya Marienwerder        17:1

D2- Junioren( Kreisklasse)
FSV Fortuna Britz  - Einheit Berna II                    2:3

E-Junioren (Kreisklasse)
Einheit Bernau – OSV Eberswalde                    11:0

F-Junioren (Kreisklasse)
Grün/Weiß Ahrensfelde – Einheit Bernau           5:6


Unser C-Junioren hatte Spielfrei.
Glückwunsch allen Mannschaften - weiter so!

Letzte Änderung am Mittwoch, 21 September 2016 07:31
Donnerstag, 15 September 2016 08:01

3. Spieltag Brandenburgliga Empfehlung

geschrieben von

TSG Einheit Bernau : Werderaner FC 1920   3:3 (2:1)

einheit werderanerBei hochsommerlichen Temperaturen sahen die 45 Zuschauer von beiden Mannschaften von Beginn an ein beherztes Spiel. Die Werderaner versuchten früh zu stören, um Einheit nicht in das gewohnte Passspiel kommen zulassen. Doch dies gelang nicht ganz, in der 9. Spielminute konnte Neuzugang Elton Makengo den herauslaufenden Gästekeeper überlisten und zum 1:0 für Einheit ein netzen. Nur 5 Minuten später vergab  Ricky Ziegler eine Großchance. Aus zehn Metern setzte er den Ball übers Tor. Nach der ersten Trinkpause kamen die Werderaner besser ins Spiel. In der 28. Min. hatte Niklaas Seifarth Glück, dass der Pfosten den Ausgleich verhinderte.  Und in der 32. Minunte musste Niklaas Seifarth sein ganzes Können zeigen, als Yilli Imeri völlig freistehend aus 10 Metern abzog und noch zum Eckball abwehren konnte. Nur 3 Minuten später war es wiederum Yilli Imeri, welcher nach einer Standardsituation den Ausgleich für die Gäste erzielte. Noch vor dem Pausenpfiff war es Ricky Ziegler, der Einheit  mit dem 2:1( 42.‘) in Führung brachte.

Letzte Änderung am Montag, 19 September 2016 11:16
Mittwoch, 14 September 2016 18:50

2. Runde Kreispokal Empfehlung

geschrieben von

2. Kreispokal-Runde

TSG Einheit Bernau II  - FC Kremmen     1:4

Die 2. Mannschaft musste  am 04.09.2016 schon um 11.00Uhr gegen den FC Kremmen (Kreisoberliga) zum Pokalspiel antreten.
Vor 60 Zuschauern legte der FC Kremmen furios los. Schon nach 4 Minuten
schlug der Schuss von Niklas Köpke  im Netz von Einheit-Keeper Marin Gruhn ein( 0:1). In der 10. Minute war es dann der agile Marc Kaiser, der aus halb-rechter Position das Leder zum 0:2 unter die Latte knalle. Einheit drohte schon nach10 Minuten auseinander zu brechen. Doch nach einem gut ausgeführten Konter erzielte Tobias Klätke in der 15. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2. Einheit hatte große Probleme in der Abwehr, sie bekam einfach den schnellen  Marc Kaiser nicht in den Griff. In der 35 Minute nahm er ein Zuspiel kurz hinter der Mittelline auf und überlupfte den herauslaufenden Einheit-Keeper gekonnt zum 1:3. Einheit versuchte noch bis zum Halbzeit einen weiteren Treffer zu erzielen, aber ohne Erfolg. Mit Beginn der zweiten Halbzeit kam Einheit etwas besser ins Spiel, aber der agile Marc Kaiser sorgte immer wieder für Gefahr( 54.‘ und 67.‘) vorm Einheittor, aber ohne zählbares Ergebnis. In der 82. Minute dann das vorentscheidende 1:4 durch Maximilian Rossow. So blieb es dann bis zum Spielende und somit das Pokalaus!!
Der souverän leitende Schiedsrichter Michael Baierl hatte die Partie trotz einiger Nicklichkeiten jederzeit im Griff.
Einheit II Kremmen

Letzte Änderung am Donnerstag, 15 September 2016 18:45
Mittwoch, 14 September 2016 18:44

2. Runde im AOK-Landespokal Empfehlung

geschrieben von

2. AOK-Pokalrunde Brandenburg
TSG Einheit Bernau - SV Falkensee-Finkenkrug 4:0 (0:0)
Das die Pokalpartie in Bernau keine leichte Aufgabe werden würde, war allen Beteiligten klar. Zu groß war die Ausfallliste auf beiden Seiten. Die knapp 80 Zuschauer sahen aber trotzdem ein hart umkämpftes Pokalspiel.Lange Zeit sah es auf dem  Kunstrasenplatz in Bernau nicht nach so einem klaren Ergebnis aus. Die von Nico Thomaschewski trainierten Gastgeber waren aber von Beginn an am Drücker. Bereits in der 12. Minute gab es einen Foulstrafstoß für Einheit Bernau – Simon Kostian hatte Philipp Engel von den Beinen geholt. Doch Falkensees Keeper Czech parierte den halbhoch in die rechte Ecke geschossenen Ball von Tom Schneider hervorragend. Eine weitere Großchance vergab Mehyar Gacem, der freistehend am Tor in der 33.Minute vorbeischoss. Auch die Gäste hatten in den ersten 45 Minuten einige kleinere Möglichkeiten. Doch die Schussversuche von Christopher Schulze (5. und 45.), Daniel Hempel (20. und 36.) sowie Sanel Begzadic (28.) waren zu schwach, um das Bernauer Gehäuse von Torwart Niklaas Seifarth in Gefahr zu bringen. So ging es für Falkensee-Finkenkrug mit einem glücklichen 0:0 in die Halbzeitpause.

Letzte Änderung am Mittwoch, 14 September 2016 18:49
Montag, 29 August 2016 08:46

Verdientes Remis im Spitzenspiel Empfehlung

geschrieben von

TuS Sachsenhausen : TSG Einheit Bernau 1:1 (0:0)
fupa

Bei tropischen Bedingungen sahen die 305 Zuschauer im Spitzenspiel der beiden Auftaktsieger TSG Einheit Bernau und TuS Sachsenhausen eine ausgeglichene erste Hälfte mit viel taktischer Disziplin. Dabei hatte Sachsenhausen die besseren Abschlüsse durch Philipp Pönisch (33.) und Andor Müller (42.). So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Kurz nach Wiederanpfiff kam Einheit zur ersten Chance, doch für TuS rette das Aluminium. Nach Hereingabevon Max Gerhard köpfte Jörn Wemmer völlig frei stehend gegen den linken Pfosten (47.). TuS-Keeper Nick Schrobback konnte nur hinterher schauen. In der 57. Minute musste Einheit-Coach „Motche“ zum ersten mal wechseln. Für den angeschlagenen Jörn Wemmer (Leistenprobleme) kam in der 57. Minute Mehyar Gacem.

Letzte Änderung am Montag, 29 August 2016 09:09
Sonntag, 21 August 2016 10:17

1. Runde im AOK-Landespokal Empfehlung

geschrieben von

Ricky Ziegler schießt Einheit Bernau in die 2. Runde im AOK-Landespokal
FSV Forst Borgsdorf : TSG Einheit Bernau  1:3
1.RundeWie schon in der Landesliga Nord tat sich Einheit in der ersten Halbzeit schwer gegen  die defensiv stehenden Borgsdorfer. Die 76 Zuschauer sahen zwar überlegend spielende Gäste, doch fehlte der zwingende Abschluss in der ersten Halbzeit. In der 41. Minute konnte der Innenverteidiger Florian Mielke als letzter Mann kurz vor dem Strafraum, Jörn Wemmer nur noch durch ein Foulspiel stoppen. Schiedsrichter Mario Warminski zeigte folgerichtig die rote Karte. Mit einem 0:0 ging es dann in die Halbzeitpause.

Letzte Änderung am Montag, 19 September 2016 06:00
Dienstag, 16 August 2016 05:51

Einheit Bernau gewinnt Barnim-Derby Empfehlung

geschrieben von

Einheit Bernau gewinnt Barnim-Derby mit 4:0.
einheit klosterfeldeGleich im ersten Spiel der neuen Fußball Saison kam es in der Brandenburgliga zum großen Derby. Aufsteiger TSG Einheit Bernau empfing den Mitaufgestieger SG Union Klosterfelde. Ein Spiel, das den 351 Zuschauern nicht nur Spannung versprach, sondern auch richtig  viel Action.
Vor Beginn der Partie überreichte  Staffelleiter Ingo Widiger der TSG Einheit Bernau den Fair-Play-Pokal für die Saison 2015/16 und dies bereits zum fünften Mal in Folge – Glückwunsch!
Einheit legte mit Spielbeginn sofort los. Nach einem präzisen Pass von Jörn Wemmer aus dem Mittelfeld sprintet Maximilian Walter in Richtung  Union Tor. Klosterfeldes Verteidiger Alexander Kraatz will noch vor dem Strafraum klären, trifft aber den Ball nicht und bringt  Maximilian Walter zu Fall.

Letzte Änderung am Montag, 19 September 2016 05:59
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok