Montag, 13 März 2017 20:36

Bittere Auswärtsniederlage für Einheit Bernau Empfehlung

geschrieben von

werderanerBittere Auswärtsniederlage für Einheit Bernau
Werderaner FC Viktoria – TSG Einheit Bernau 1:0 (0:0)
Die Werderaner kämpften mit viel Leidenschaft bei Sonnenschein auf tiefem Boden gegen die favorisierten Barnimer.  In der ersten Halbzeit begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Torchancen blieben aber Mangelware. Das Geschehen spielte sich zwischen den Strafräumen ab. Die einzig klare Möglichkeit hatten die Gäste mit Stephane-Luc Knok kurz vor dem Seitenwechsel. Doch FC Keeper Ken Straße hielt für seine Mannschaft mit einer Glanzparade die Null.
Ein ähnlicher Spielverlauf zeigte sich in der zweiten Spielhälfte. Das Spiel lebte mit zunehmender Spielzeit von der Spannung. Einheit strahlte nur Gefahr bei Standards aus, die die Werderaner jedoch gut verteidigten. Mit der Einwechslung von Maximilian Schmidt wurde das Spiel der Gastgeber druckvoller und geradliniger. Eine von Schmidt scharf in den Strafraum geschlagene Eingabe fälschte der ebenfalls in der 2. Halbzeit eingewechselte Einheitspieler Philipp Engel unhaltbar für seinen Torwart Niklaas Seifarth in der 84. Minute ins eigene Tor zum 1:0 für die Gastgeber ab.

Letzte Änderung am Montag, 13 März 2017 20:44
Freitag, 10 März 2017 07:04

Gelungener Rückrundenstart Empfehlung

geschrieben von

tus sachsGelungener Rückrundenstart
Einheit Bernau vs. TuS Sachsenhausen 3:0 (2:0)
Im ersten Heimspiel der Rückrunde  in der Brandenburgliga empfing die TSG Einheit Bernau auf dem Sportplatz am Wasserturm am 04.03.2017 vor ca. 100 Zuschauern bei herrlichem Fussballwetter den TuS 1896 Sachsenhausen. Zu Beginn des Spiels ergaben sich wenige Torchancen, es war mehr von Zweikämpfen geprägt. Aus solch einem Zweikampf gewinnt in der 32. Minunte Einheit den Ball an der Mittellinie und Maximilian Walter läuft damit bis zur linken Strafraumgrenze, dieser flankt zu Neuzugang Volkan Altin, der gekonnt zur 1:0-Führung verwandelt. TuS versuchte den Rückstand natürlich schnell aufzuholen und spielte etwas offensiver. So setzt sich in der 35. Minute TuS-Stürmer Andor Müller nach einem langen Ball gegen Julian Graf durch, spitzelt den Ball an Einheit-Keeper Niklaas Seifarth vorbei und dieser landet knapp neben dem Tor. Kurz vor der Halbzeitpause ein Freistoß auf der rechten Seite in Strafraumnähe. Maximilian Walter passt kurz auf den frei stehenden Stephane-Luk Nkok, dessen Flachschuss von Sachsenhausens Robert Wiesener unhaltbar in der 41. Minute  ins eigene Tor  zum 2:0 abgefälscht wird.

Letzte Änderung am Freitag, 10 März 2017 07:19
Montag, 20 Februar 2017 17:21

Nachholepunktspiel des 13. Spieltag Empfehlung

geschrieben von

13 1Einheit vom Punkt wieder nicht getroffen
70 Zuschauer verfolgten das Nachholepunktspiel des 13. Spieltages der Brandenburgliga im Stadion am Quenz zwischen dem FC Stahl Brandenburg und der TSG Einheit Bernau. Die ursprünglich für den 3. Dezember 2016 angesetzte Begegnung wurde aufgrund der Witterungsbedingungen im Dezember wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.
Die Hausherren machten von Anfang an Druck  und standen sehr hoch. So brachte Lucas Meyer den FC Stahl nach einer Unachtsamkeit der  Bernauer Abwehr in der 4. Spielminute mit 1:0 in Führung. Eben dieser Lucas Meyer hätte kurz vor dem Seitenwechsel die Führung noch ausbauen können. Schiedsrichter Stephan Lüth entschied in der 43. Minute auf Foulelfmeter für Stahl, doch Niklaas Seifarth  konnte parieren.
In der Zweiten Halbzeit kam Einheit Bernau besser ins Spiel, aber Stahl Brandenburg erhöhte durch Rafael Prudente in fragwürdiger Abseitsposition auf 2:0 (63. Min.). Einheit steckte aber trotzdem nicht auf und drängte auf den Anschlusstreffer. In der 77. Minute zog Maximilian Walter aus halbrechter Position von der Strafraumgrenze ab und sein Ball schlug unhaltbar für Heimtorwart Christoph Böhm im rechten oberen Eck ein.

Letzte Änderung am Montag, 20 Februar 2017 22:54
Montag, 23 Januar 2017 13:01

2. Wintercup für Juniorenmannschaften der TSG Einheit Bernau Empfehlung

geschrieben von

DSCI0234Der Lionsclub Bernau und Einheit Bernau haben am vergangenen Sonntag den 2.Wintercup für Nachwuchsmannschaften  in der Sporthalle am Wasserturm, in Bernau ausgerichtet.
Mannschaften aus Berlin-Hellersdorf, Zepernick, Ahrensfelde, Eberswalde  und zwei Mannschaften vom Gastgeber Einheit Bernau traten gegeneinander an.
Gespielt wurde Jeder gegen Jeden mit einer Spieldauer von 15 Minuten.
Die Spiele waren voller Spannung und die Mannschaften schenkten sich keinen Millimeter. Die ca.100 Zuschauern erlebten spannende Spiele und fieberten für ihre Mannschaften mit.

Letzte Änderung am Montag, 23 Januar 2017 13:11

6699942Am Freitagabend gewann der Brandenburgligist zum ersten Mal das Niederbarnimmasters im Rahmen des 20. Hussitencups  des Veranstalters  FSV Bernau.

Vor mehreren Hundert Zuschauern in der restlos ausverkauften Erich-Wünsch-Halle standen sich im Finale des Niederbarnim-Masters die beiden Favoriten gegenüber: TSG Einheit Bernau traf auf den Brandenburgliga-Konkurrenten SG Union Klosterfelde.
Das Los wollte es so, dass die beiden Teams gemeinsam mit dem Landesligisten FSV Bernau und dem Kreisoberligisten Rot-Weiß Schönow in einer Vorrundengruppe A antreten mussten. So war es schon früh klar, dass eine der höherklassigen Mannschaften nicht weiterkommen würde. Dabei traf es ausgerechnet den Titelverteidiger und Veranstalter  FSV Bernau, der in der Vorrunde keinen einzigen Punkt holte und selbst gegen Rot/Weiß Schönow kassierte man nach einer 2:0-Führung noch eine bittere 2:3-Niederlage.
Einheit Bernau und Union Kosterfelde zogen dagegen ungefährdet ins Halbfinale ein.

Letzte Änderung am Montag, 23 Januar 2017 12:56
Mittwoch, 21 Dezember 2016 11:23

Fehlentscheidung des Schiedsrichters brachte Einheit um den Sieg Empfehlung

geschrieben von

einheit gubenTSG Einheit Bernau – Breesener SV Guben Nord  2:2(1:0)

Mit einem Unentschieden hat die TSG in der Fußball-Brandenburgliga das  letzte Heimspiel der Hinrunde absolviert und wieder in letzter Sekunde zwei Punkte liegen gelassen. Es war ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe.  Der BSV Guben hatte in den ersten 20 Minuten zwei gute Chancen in Führung zu gehen. Bei einem abgefälschten Ball kann Einheitkeeper Nicklaas Seifarth  mit einer Glanzparade zur Ecke lenken und auch bei einem gefährlichen Fernschuss bleibt er der Sieger. Ricky Ziegler stand wieder einmal  goldrichtig und brachte die TSG in der 30. Minute mit 1:0 in Führung.  Fünf Minuten später hatte Hakan Cankaya das 2:0 auf dem Fuß, doch sein Direktschuss ging übers Tor. Für den BSV Guben wird es noch einmal gefährlich, als Keeper Danny Hübner den Schuss von Ricky Ziegler nur abprallen ließ und Philipp Engel allein vorm Tor die Kugel links vorbei zieht. So blieb es beim 1:0 bis zur Pause.

Letzte Änderung am Mittwoch, 21 Dezember 2016 11:28
Dienstag, 29 November 2016 07:07

Bittere Niederlage für Einheit Bernau! Empfehlung

geschrieben von

6508824Einheit Bernau : FV Preussen Eberswalde   0:2 (0:0)
Die 110 Zuschauer sahen beim Barnim-Derby nur fußballerische Magerkost- so wie das Wetter.  Die TSG-Rumpfelf hatte nur zwei Feldspieler auf der Bank sitzen (noch verletzt: Jörn Wemmer, Christian Schlender, Rico Abranitsch, Max Gerhard und Mehyar Gacem) und fand einfach nicht zu ihrem gewohnten Passspiel. Die ebenfalls personell geschwächten Eberswalder, bei denen ihr Topgarant Eric Mba wegen der fünften gelben Karte fehlte, standen kompakt und ließen praktisch nicht viel  zu. Offensiv wirkten die Preussen aus Eberswalde bissiger und versuchten es immer wieder mit Schüssen aus der zweiten Reihe, aber Endstation war immer bei Einheit-Keeper  Niklaas Seifarth. Mehr war zur ersten Halbzeit nicht zu sagen.

Letzte Änderung am Dienstag, 29 November 2016 07:29
Sonntag, 20 November 2016 16:53

11. Spieltag Brandenburgliga Empfehlung

geschrieben von

MSV Neuruppin – TSG Einheit Bernau 0:1 (0:0)

msv einheitIm Volksparkstadion von Neuruppin sahen die knapp 100 Zuschauer ein Spiel mit wenigen Torchancen. Der MSV versuchte, mit Kombinationen über die Außen die Einheitabwehr auszuhebeln, doch Einheit Bernau agierte geschickt, stellte die Räume in der eignen Hälfte gut zu. Der MSV fand einfach keine Lücke, agierte daher oft nur  mit langen Bällen. In der ersten Halbzeit kamen die Hausherren nur zu zwei Möglichkeiten, einmal durch den sehr agilen Lukas Japs und einen Kopfball von Markus Lemke. Die wenigen Standards wurden kläglich vergeben. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel blieb der MSV bemüht, tat sich aber mit dem einsetzenden Nieselregen weiter schwer. Einheit Bernau ließ nichts zu, war auch läuferisch sehr stark, nahm das Tempo aus der Partie  und wartete geduldig auf die eine Chance. Das Vorhaben von MSV-Trainer Marc Flohr über die Außen für Gefahr zu sorgen, wurde nur selten umgesetzt. In der 69.Min. dann der erste Wechsel bei Einheit Bernau, für Stiliyan Mitov schickte Einheit-Coach „Motche“ Elton Makengo aufs Feld und stellte etwas um.

Letzte Änderung am Sonntag, 20 November 2016 17:37
Montag, 14 November 2016 12:46

Vorgezogener 15. Spieltag in der Brandenburgliga Empfehlung

geschrieben von

waltersdorf1RSV Waltersdorf 1909 vs. Einheit Bernau   0:1 (0:0)
Bei herrlichem Sonnenschein sahen die 103 frierenden Zuschauer  in der HDS-Arena von Beginn an ein hartumkämpftes Spiel. Der RSV wollte an seiner Serie festhalten, denn aus den letzten 5 Heimspiel blieben 13 Punkte beim Gastgeber und damit heimstärkste Mannschaft in der Brandenburgliga . Der RSV machte gleich richtig Dampf und hatte durch einen Kopfball von Marcus Uher nach einer Ecke in der 9. Minute seine erste Möglichkeit in Führung zu gehen, aber Einheit überstand die erste Druckphase. In der 35. Minute kam der Waltersdorfer Alexander Ost nach einem Freistoß von der linken Grundlinie im Strafraum frei zum Abschluss, doch der Ball verfehlte das Tor knapp. Durch die taktische Aufstellung beider Trainer spielte sich das Geschehen in der ersten Halbzeit meist zwischen den Strafräumen ab.

Letzte Änderung am Montag, 14 November 2016 13:04